RaesfeldFREI

Mitglieder der Erler Bürgergenossenschaft treffen sich zum ersten Mal

Versammlung wegen Corona mehrfach verschoben

Donnerstag, 4. August 2022 - 14:31 Uhr

von Borkener Zeitung

Zahlreiche Erler sind Mitglied der Bürgergenossenschaft. Bisher hat es nach der Gründung noch keine Mitgliederversammlung gegeben. Dies soll sich nun ändern.

Foto: Rentel

Hier soll das Gebäude für die Erler Genossenschaft entstehen.

ERLE . Die erste Generalversammlung seit der Gründung der Bürgergenossenschaft Erle ist am Freitag, 30. September, einen Tag vor dem Erler Oktoberfest, im Festzelt an der Marienthaler Straße ab 18 Uhr geplant.

Nach der Stellung des Bauantrages und der Eintragung ins Genossenschaftsregister sollen die Mitglieder dann erstmals zusammenkommen. Die Coronavirus-Pandemie hatte dies lange Zeit unmöglich gemacht. Die Einladungen sollen in den nächsten Wochen versandt werden.

Die Mitglieder sollen persönlich über den aktuellen Stand der Fortschritte informiert werden, und ihnen soll auch die Chance gegeben werden, sich vor Ort mit den Verantwortlichen auszutauschen, so der stellvertretende Vorsitzende Oliver Jahnich in einer Mitteilung. Eines der zentralen Themen werde die Suche nach einem neuen Pächter für die geplante Gastronomie sein, nachdem André Wachtmeister seinen Rücktritt von dem Projekt erklärt hatte. Zudem will der Vorstand an dem Abend auch über Fortschritte auf dem Weg zur Realisierung des Dorfgemeinschaftshauses berichten und Fragen beantworten.

Mehr zu dem Thema lesen Sie hier

Wachtmeister erläutert Rückzug als Pächter

Pächtersuche könnte schwierig werden

Bürgergenosschaft in Erle: Erste Gespräche mit möglichen Pächtern

Bürgergenossenschaft Erle: Pächter ist abgesprungen

Dorfgastronomie in Erle: Genossenschaft wird Bauantrag stellen

Vorstand will Bauantrag im Februar stellen

Dorfkneipe wird teurer und öffnet später

Genossenschaft für Erler Dorfkneipe gegründet