Raesfeld

Landhaus Keller in Raesfeld kommt unter den Hammer

Bewohner müssen bis Ende Oktober das Haus verlassen

Mittwoch, 5. August 2020 - 07:00 Uhr

von Stephan Werschkull

Das Landhaus Keller wird versteigert – die Bewohner müssen gehen. Aktuell leben dort noch 16 Senioren.

Foto: Werschkull

Der Aufsichtsrat der Grundstückbörse Rhein-Ruhr, Klaus-Peter Großmann, und der Vorstand Gordon Brandt stellten die Pläne zur Versteigerung vor. 790.000 Euro ist das Mindestgebot für die Immobilie.

RAESFELD. Das Landhaus Keller wird versteigert – die Bewohner müssen gehen. So lassen sich die Aussagen von Klaus-Peter Großmann zusammenfassen. Er ist Aufsichtsrat der Grundstücksbörse Rhein-Ruhr, die die Immobilie versteigern wird.16 Bewohner leben derzeit noch im Landhaus, teilt Thomas Schulz, S...

 

Jetzt weiterlesen
und die digitalen Inhalte der BZ nutzen.