Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Das Wetter in
Borken
Heute
-1°/4°
Raesfeld

Fünf Strafverfahren eingeleitet

Bilanz nach dem Raesfelder Rosenmontagszug / Sieben Minderjährige hatten zu viel getrunken

Dienstag, 13. Februar 2018 - 15:43 Uhr

von Andreas Rentel

Nach ruhigem Beginn musste die Polizei im Laufe des Rosenmontagszuges in Raesfeld vor allem wegen übermäßigem Alkoholkonsums verstärkt einschreiten. Zudem waren sieben der 21 Personen, die wegen Trunkenheit behandelt werden mussten, minderjährig.

Mit dem Ablauf des Rosenmontagszugs sind die Veranstalter zufrieden. Absprachen zwischen Karnevalsverein und Gemeinde wurden eingehalten.

RAESFELD Eine gemischte Bilanz ziehen Polizei und Gemeinde nach dem Rosenmontagszug. Diesen haben rund 3500 Zuschauer besucht, so die Polizei.Die Beamten mussten 16 Personen in Gewahrsam nehmen und sieben Platzverweise aussprechen, teilt die Pressestelle mit. Im Vorjahr gab es 15 Platzverweise und ...

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere
Digital-Abonnenten reserviert.

Sie möchten jetzt weiterlesen?

 

Abo wählen

 

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden

 

Benötigen Sie Hilfe? Rufen sie uns an!
02861 / 944 - 141 oder - 230