RaesfeldFREI

Der Schulgarten in Raesfeld wächst

Gesamtschüler gestalten Gelände um

Donnerstag, 23. Juni 2022 - 14:00 Uhr

von Borkener Zeitung / pd

Der Schulgarten der Julia-Koppers-Gesamtschule in Raesfeld ist umgestaltet worden. Damit sollte die Umweltbildung stärker in den Blick genommen werden. Der Einsatz von Maschinen hat es den Schülern erspart, wochenlang die Schubkarren zu schieben.

Foto: pd

Die Schüler haben bei der Gestaltung des Gartens geholfen.

RAESFELD Im Zuge der Umbauarbeiten an der Julia-Koppers-Gesamtschule musste der alte Schulgarten in Raesfeld entfernt werden. Um die Umweltbildung an der Schule wieder stärker in den Fokus zu nehmen, werde seit Anfang April das seit Jahrzehnten gewachsene Biotop Tonteich um einen Naturgarten mit Gemüse- und Obstanbau erweitert. Unter der Leitung der Sonderpädagogin Ulrike Ebbert werkeln seit Wochen viele Schüler sowie Hausmeister Dirk Hilvers an mehreren Projekten, heißt es in einer Mitteilung.

Technik-Kursus schraubt Wände zusammen

Dank der kostenlosen Baggervermietung durch Martin Nagel und seiner Mitarbeit blieb den Schülern wochenlanges Schubkarreschieben erspart. So konnten einige Schüler des Technik-Kurses die Wände der Hochbeete zusammenschrauben. Die Bürgerstiftung ermöglichte im Zuge des Projektes „Aufholen nach Corona“ den Einsatz einer externen Kraft der Evangelischen Jugendhilfe, die mit einigen Jugendlichen unter anderem die Wände des Gerätehauses errichtete.

Gemeinde Raesfeld hat geholfen

Durch die finanzielle Hilfe der Gemeinde Raesfeld soll ein hochwertiger Schulgarten mit langlebigen Holzbauten entstehen.

Da die Hochbeete und das Gemüsefeld vom Hausmeister per Radlader mit frischer Erde befüllt wurden und die Schüler der Klassen 7.4 und 6.5 fleißig mit angepackt haben, konnten vor den Ferien schon erste Aussaaten und Pflanzen in den fast fertigen Schulgarten einziehen. Jetzt heißt es in den Sommerferien: gießen, gießen, gießen. Dann könne im nächsten Schuljahr die Garten-AG im Schulgarten starten.