Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Das Wetter in
Borken
Heute
15°/19°
Raesfeld

DRK Raesfeld leistet mehr als 4000 Einsatzstunden

Mitgliederversammlung zieht positive Bilanz

Mittwoch, 22. Januar 2020 - 13:00 Uhr

von Borkener Zeitung / pd

Zur Mitgliederversammlung hat sich der DRK-Ortsverein Raesfeld getroffen. Dabei stand der Rückblick auf das vergangene Jahr im Mittelpunkt. Erste-Hilfe-Kurse seien dem DRK sehr wichtig, hieß es.

Foto: pd

Ausbildung und Übungen spielen beim DRK eine große Rolle.

RAESFELD. Auf der Mitgliederversammlung konnte der DRK-Ortsverein Raesfeld auf ein gutes Jahr 2019 zurückblicken. Die DRK-ler leisteten weit mehr als 4000 Einsatzstunden bei 40 Diensten in der Gemeinde Raesfeld plus die fast wöchentlichen Dienste in der Schalke-Arena, heißt es in einer Mitteilung. Dazu kamen 30 Erste-Hilfe-Kurse, viele Erste-Hilfe-Abende für die Bevölkerung und Vereine vor Ort, Erste-Hilfe-am-Kind-Abende und die Kurse in den Grundschulden und Kindergärten in Raesfeld und Erle mit mehr als 400 Teilnehmern.

Gerade auf die Ausbildung der Bevölkerung in Erster Hilfe lege der Ortsverein viel Wert, denn dies könne jeder lernen und damit Leben retten, heißt es. Bis der Rettungsdienst eintreffe, könne es schon zu spät sein. Mit einer Auffrischung durch ein zweistündiges Training am Abend könne jeder seine Erste-Hilfe-Kenntnisse aufbessern (Termine unter www.drkraesfeld.de).

Aktion „Herzsicher“ gestartet“

Deshalb hat das DRK mit der Bürgerstiftung Raesfeld-Erle-Homer die Aktion „Herzsicher“ gestartet. Derzeit gibt es bereits 15 Defibrillatoren, die im Falle eines Herzstillstandes in Raesfeld eingesetzt werden können. Die Tendenz sei steigend, so das DRK. Drei öffentliche Defi-Säulen in Erle und Raesfeld sind in der Planung und weitere von Unternehmen bereits bestellt. Am 18. März soll es eine öffentliche zweistündige Schulung geben, und alle Defi-Standorte sollen auch in einer App zusammengeführt und bekannt gemacht werden.

Im ehemaligen Hotel Epping eingelebt

Seit einem Jahr ist das DRK in Räumen des ehemaligen Hotels Epping untergebracht. Da diese Lösung befristet ist, sucht der Ortsverein nach einer dauerhaften Unterkunft.

Ein weiteres Arbeitsfeld des DRK war das Blutspenden mit zwölf Terminen in Raesfeld und Erle. Die Zahl der Spender sei dabei auf 1428 Spender in 2019 gestiegen, 2018 waren es 1374. Ebenso standen viele Fortbildungen auf dem Programm, Aktionen des Jugendrotkreuzes wie das jährliche Zelten mit 50 Teilnehmern und die Neugestaltung der Homepage inklusive Online-Anmeldung für die Erste-Hilfe-Kurse.

Aktuell hat der Ortsverein rund 50 aktive Mitglieder plus zwei Jugendrotkreuzgruppen mit etwa 30 Kindern und Jugendlichen. Ebenso unterstützen rund 600 passive Mitglieder den Ortsverein. Viele Mitglieder wurden für ihre langjährige Tätigkeit im DRK Raesfeld geehrt, unter anderem Roland Hörning für 35 Jahre.