Raesfeld

Bücherei Erle steht weiter auf der Kippe

Grundschule und Kindergärten halten das Angebot für wichtig

Sonntag, 16. Januar 2022 - 07:00 Uhr

von Andreas Rentel

Die Situation der Bücherei in Erle ist aufgrund der schwachen Medien-Nachfrage und trotz der regelmäßigen Besuche der Kindergärten und der Silvesterschule nach wie vor schwierig. Daran habe sich seit der jüngsten Diskussion, die im vergangenen Juni im Hauptausschuss der Gemeinde geführt worden ist, nichts geändert, sagt Jutta Weber, die Leiterin der Bücherei auf BZ-Nachfrage.

Foto: BZ-Archiv

Jutta Weber im Standort Erle der Bücherei Raesfeld: Die Zukunft des dortigen Angebots ist weiter ungewiss.

RAESFELD/ERLE. Damals hatte Markus Büsken, der Erste Beigeordnete der Kommune, für die Verwaltung unter anderem vorgeschlagen, den Standort in Erle in eine Kinder- und Jugendbücherei umzugestalten. Dem war der Ausschuss damals nicht gefolgt. Die CDU-Fraktion hatte einen umfangreichen Fragenkatalog ...

 

Jetzt weiterlesen
und die digitalen Inhalte der BZ nutzen.