Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Das Wetter in
Borken
Heute
2°/5°
Raesfeld

Angefahrenes Wild auf keinen Fall mitnehmen

Richtiges Verhalten nach Unfällen

Montag, 13. August 2018 - 17:00 Uhr

von Andreas Rentel

Ein Reh läuft in den Lichtkegel des Wagens, der Fahrer kann nicht mehr rechtzeitig bremsen und fährt das Tier an. Ein Wildunfall kann schnell passiern. Doch was muss man dann beachten? Muss man die Polizei alarmieren? Die BZ hat mit der Polizei und Förster Eggert darüber gesprochen, wie man sich richtig verhält.

Foto: Archiv

Nach einem Wildunfall sollte die Polizei gerufen werden.

BORKEN/RAESFELD. Wildtiere sind eine Gefahr für den Straßenverkehr, vor allem, wenn sie eine Fahrbahn queren.„Das ist relativ einfach“, antwortet Danièl Maltese von der Pressestelle der Kreispolizei Borken auf die Frage, was nach einem Wildunfall zu tun ist. Er empfiehlt, an Ort und Stelle zu bleib...

Jetzt weiterlesen

Als Digital-Abonnent erhalten Sie Zugriff auf die digitale Welt der Borkener Zeitung.
Auch für Sie ist garantiert das passende Paket dabei.

NEU

» Jetzt schon um 19:30 Uhr den Lokalteil lesen -
mit der "BZ am Vorabend".

Zu den Angeboten Login für Abonnenten