Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Das Wetter in
Borken
Heute
3°/17°
Kreis Borken

Wo Marx noch immer Pflichtlektüre ist

Besuch bei den letzten noch verbliebenen Marxisten im Kreis Borken

Samstag, 9. Juni 2018 - 16:00 Uhr

von Josef Barnekamp

Sie glauben noch an den Klassenkampf und setzen auf die Revolution: Ein Besuch bei der Kreis-DKP.

Foto: Josef Barnekamp

Halten auch 200 Jahre nach dessen Geburt an Karl Marx und seinen Ideen fest (von links): Paul Tenbusch, Wolfgang Quere und Georg Tenbusch. Sie sind drei von rund 20 DKP-Mitgliedern im Kreis Borken. Die Intarsienarbeit im Vordergrund stammt noch aus den Zeiten der Sowjetunion.

STADTLOHN/KREIS BORKEN. Seine Bilder hängen an der Wand, seine Schriften stehen im Schrank und seine Ideen sind fest in den Köpfen der Besucher verankert: 200 Jahre nach der Geburt von Karl Marx gibt es wohl keinen Ort im ganzen Westmünsterland, an dem die Ideen des Autors von „Kapital“ und „Kommun...

Jetzt weiterlesen

Als Digital-Abonnent erhalten Sie Zugriff auf die digitale Welt der Borkener Zeitung.
Auch für Sie ist garantiert das passende Paket dabei.

NEU

» Jetzt schon um 19:30 Uhr den Lokalteil lesen -
mit der "BZ am Vorabend".

Zu den Angeboten Login für Abonnenten