Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Das Wetter in
Borken
Heute
15°/24°
Kreis Borken

Weiterer Todesfall im Zusammenhang mit dem Coronavirus

94-jährige Heidenerin verstorben

Freitag, 3. April 2020 - 17:42 Uhr

von Christiane Göke

Die Zahl der mit dem Coronavirus infizierten Personen ist am Freitag weiter angestiegen.

Foto: picture alliance/dpa

KREIS BORKEN. Die Gesamtzahl der bestätigten Infektionen mit dem Coronavirus im Kreis Borken liegt aktuell (3 April, 16.30 Uhr) bei 609 (gestern 566). 198 Personen (gestern 179) sind inzwischen gesundet.

Neun Personen sind leider inzwischen im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion verstorben. Eine neue Meldung hat das Kreisgesundheitsamt dazu am Freitag erreicht: Eine vorerkrankte 94-jährige Heidenerin ist am späten Donnerstagabend leider im Bocholter Krankenhaus verstorben. Dass es im Kreis Borken bisher die meisten Todesfälle in Bocholt gegeben hat, ist unter anderem auf die Tatsache zurückzuführen, dass das St. Agnes-Hospital ein Corona-Schwerpunktzentrum im südlichen Westmünsterland ist, erläutert der Kreis in seiner Pressemitteilung. Viele Patienten aus anderen Städten werden hierhin eingeliefert.

Aktuell sind im Kreisgebiet damit 402 Personen (gestern 379) infiziert.


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.