Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Das Wetter in
Borken
Heute
14°/29°
Kreis Borken

Versuchter Raubüberfall mit Schusswaffe

Zwei Männer mit Hammer und Pistole bedroht

Dienstag, 12. Februar 2019 - 08:04 Uhr

von Borkener Zeitung

Zwei Männer aus Wermelskirchen wollten am Montagabend in Bocholt eigentlich ein Auto kaufen. Doch dann wurden sie am vereinbarten Ort überfallen. Die Täter sind bisher nicht gefunden.

Foto: Morozova Tatiana

Symbolbild!

BOCHOLT. Übers Internet hatten zwei Männer aus Wermelskirchen einen Wagen gefunden, den sie am Montagabend im Bereich der Straße Am Sandbach anschauen wollten. Alle weiteren Modalitäten waren ebenfalls übers Internet abgesprochen worden, heißt es im Bericht der Polizei.

Wie vereinbart trafen die 20 und 60 Jahre alten Männer gegen 20.05 Uhr an dem Ort ein.

Als sie aus ihrem Auto stiegen, wurden sie direkt von zwei maskierten Personen bedroht, heißt es weiter. Diese hielten den beiden eine Pistole und einen Hammer vor und verlangten die Herausgabe des Bargelds. Nachdem die Geschädigten angaben, kein Geld mit dabei zu haben und um Hilfe riefen, flüchteten die unbekannten Täter ohne Beute zu Fuß in Richtung Dresdener Straße. Fahndungsmaßnahmen blieben bislang erfolglos.

Die beiden unbekannten Täter werden wie folgt beschrieben.

Der erste Mann ist etwa 35 Jahre alt und 1,80 Meter groß. Er hat eine stämmige Figur und trug schwarze Kleidung sowie eine Sturmhaube, Mütze, Handschuhe. Er war mit einem Hammer mit schwarzem Metall und Holzgriff bewaffnet.

Der zweite Mann war ebenfalls etwa 35 Jahre alt. Er war etwas größer etwa 1,85 Meter. Auch er trug schwarze Kleidung und eine Sturmhaube sowie eine Kappe und Handschuhe. Er hatte eine schwarze „schlanke“ Pistole bei sich.

Beide sprachen akzentfreies Deutsch.


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.