Kreis BorkenFREI

Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis Borken steigt auf 496,1

376 Neuinfektionen

Samstag, 15. Januar 2022 - 10:57 Uhr

von Tim Schulze

Die Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis Borken ist erneut gestiegen. Sie lag am Samstag, Stand 0 Uhr, nach Angaben des Kreises Borken bei 496,1. Am Freitag betrug sie noch 464,6.

KREIS BORKEN. 376 Neuinfektionen meldete die Behörde am Samstag. Demnach sind aktuell 2668 Personen im Kreis mit dem Virus infiziert. Das sind 127 Menschen weniger als am Vortag. 502 Personen gelten im Vergleich zum Freitag als gesundet, deutlich mehr als positiv getestet wurden.

Hospitalisierung

Die für die Lagebewertung wichtige Sieben-Tage-Hospitalisierungsinzidenz in Nordrhein-Westfalen (NRW) liegt laut Landeszentrum Gesundheit (LZG) landesweit aktuell bei 3,25. Der Anteil der Covid-19-Patienten gemessen an der Gesamtzahl der zur Verfügung stehenden Intensivbetten liegt in NRW bei 9,02 Prozent, die landesweite 7-Tages-Inzidenz beträgt aktuell 320,5. Der Anteil der Covid-19-Patienten gemessen an der Gesamtzahl der zur Verfügung stehenden Intensivbetten liegt in NRW bei 8,19 Prozent, die landesweite Sieben-Tages-Inzidenz beträgt aktuell 470,2.

Regierungsbezirk Münster

Die Sieben-Tage-Inzidenzen im Regierungsbezirk Münster stellen sich am Samstag nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) aktuell wie folgt dar:

Stadt Bottrop 454,0 (362,9)

Kreis Borken 496,1 (464,6)

Kreis Coesfeld 405,5 (389,2)

Stadt Gelsenkirchen 479,0 (441,1)

Stadt Münster 574,0 (521,8)

Kreis Recklinghausen 252,9 (244,5)

Kreis Steinfurt 396,7 (365,7)

Kreis Warendorf 517,6 (518,4)