Kreis BorkenBZ+

Schon 332 Omikron-Fälle im Kreis Borken

Analyse des Corona-Geschehens

Freitag, 7. Januar 2022 - 16:00 Uhr

von Josef Barnekamp (Text) und Nina Wickel (Grafiken)

Das Kreisgesundheitsamt Borken hat wieder das Coronavirus-Infektionsgeschehen analysiert. Vom 27. Dezember bis zum 2. Januar gab es insgesamt 1016 Neuinfektionen. Das waren 507 mehr als in der Vorwoche. Das liegt auch an der rasanten Ausbreitung der Omikron-Variante.

Foto: BZ-Archiv

+++Symbolbild+++

KREIS BORKEN. Die rasante Ausbreitung der Omikron-Variante hat zuletzt zu einer Verdoppelung der Neuinfizierten-Zahlen im Kreis Borken geführt. Das hat der Kreis Borken in seiner wöchentlichen Analyse der Corona-Zahlen ausgeführt. Gab es in der Woche um Weihnachten noch 509 Neuinfizierte, so waren...

 

Jetzt weiterlesen
und die digitalen Inhalte der BZ nutzen.