Kreis Borken

Römisches Wachhaus als „Escape-Room“

Richtfest am Römermuseum Haltern

Dienstag, 1. Februar 2022 - 16:30 Uhr

von Hans-Georg Knapp

Das Gelände des historischen Römerlagers am LWL-Römermuseum in Haltern bekommt eine weitere Attraktion. Fünf Jahre, nachdem dort das Westtor mit angrenzender Holz-Erde-Mauer rekonstruiert worden ist, hat jetzt das Richtfest für ein römisches Wachhaus stattgefunden. Das teilt die Pressestelle des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) mit. Ihr zufolge soll das Wachhaus ab diesem Sommer den bundesweit ersten „Römer-Escape-Room“ beherbergen.

Foto: LWL/Mühlenbrock

Das Wachhaus wird mit römischer Fachwerktechnik gebaut. Verwendet wurden 15 Kubikmeter Eichenholz und 2,5 Kubikmeter Lärchenholz.

HALTERN. Mit Blick auf die „Römerbaustelle Aliso“, die in Haltern weiter wachsen soll, betont Dr. Barbara Rüschoff-Parzinger, Kulturdezernentin des LWL: Erst 2013 seien Archäologen des LWL auf Spuren des römischen Wachhauses gestoßen, „und schon heute können wir sehen, was sich vor 2000 Jahren über...

 

Jetzt weiterlesen
und die digitalen Inhalte der BZ nutzen.