Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Das Wetter in
Borken
Heute
5°/9°
Kreis Borken

Polizei erteilt neun Fahrverbote

Kreisweite Geschwindigkeitskontrollen

Sonntag, 15. Dezember 2019 - 08:00 Uhr

von Borkener Zeitung / pd

Weil sie in dieser Woche mit ihren Fahrzeugen deutlich zu schnell unterwegs waren, müssen neun Fahrzeugführer mit einem Fahrverbot rechnen.

Foto: Colourbox.de

+++Symbolbild+++

KREIS BORKEN. Überhöhte Geschwindigkeit und Raserei zählen nach wie vor auch im Kreis Borken zu den Hauptunfallursachen und führen immer wieder – auch bei unbeteiligten Verkehrsteilnehmern – zu schweren Unfallfolgen. Das teilt die Polizei mit.

Zur Bekämpfung und Verhinderung dieser Unfälle führte sie deshalb in der Zeit vom 5. bis 11. Dezember an insgesamt 25 Messstellen im Kreisgebiet Geschwindigkeitskontrollen durch. Bei der Überprüfung der insgesamt 10.504 Fahrzeuge stellten die Bematen fest, dass zehn Prozent der gemessenen Fahrzeugführer zu schnell fuhren.

98 Bußgeldverfahren eingeleitet

Neun Fahrzeugführer überschritten die zulässige Höchstgeschwindigkeit derart, dass sie mit der Auferlegung eines Fahrverbotes rechnen müssen. Dazu zählt auch der Fahrer, der auf der Alfred-Flender-Straße in Bocholt mehr als doppelt so schnell wie erlaubt unterwegs war. Statt der hier vorgeschriebenen 50 km/h hatte er 111 km/h auf dem Tacho.

Insgesamt überschritten 1014 Fahrer die zulässige Höchstgeschwindigkeit. 98 Bußgeldverfahren wurden eingeleitet. In den übrigen 916 Fällen wurden vor Ort Verwarnungsgelder fällig beziehungsweise Zahlscheine ausgehändigt.


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.