Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Kreis Borken

Neuer Corona-Patient in Raesfeld

Alle Tests in Borkener Schlachtebetrieben negativ

Mittwoch, 24. Juni 2020 - 13:17 Uhr

von Borkener Zeitung

Der Kreis Borken hat die Tests auf den Coronavirus bei Mitarbeitern in Schlachtbetrieben beendet. Sie fielen alle negativ aus. In Raesfeld gibt es einen neunen Patienten.

Foto: pixabay

Die Tests in Schlachtbetrieben fielen im Kreis Borken alle negativ aus.

KREIS BORKEN. Die Gesamtzahl der bestätigten Infektionen mit dem Coronavirus im Kreis Borken liegt jetzt bei 1114. Eine Person in Raesfeld ist nun hinzugekommen, teilt der Kreis Borken mit. Seit dem 27. Mai ist es die erste Person aus dem Ort, die sich mit dem neuartigen Virus infiziert hat. In Reken gibt es weiter einen Infizierten, aus Heiden, Borken und Velen wird keine Person gemeldet

1.068 Menschen sind inzwischen wieder gesund. Derzeit sind im Kreisgebiet also acht Personen infiziert.

Ergebnisse für Tests liegen vor

Am Mittwochmittag sind die Laborergebnisse der am Montag durchgeführten zweiten Phase der Großtestung von fleischverarbeitenden Betrieben im Kreis Borken mitgeteilt worden Die Beprobung der Belegschaften von zwei Unternehmen in Ahaus-Alstätte (145 Personen) und einem in Legden (60 Personen) ergab: Alle Proben sind negativ.

„Damit ist auch hier niemand infiziert“, freut sich Landrat Dr. Kai Zwicker, der die Testungsaktion aufgrund des Infektionsgeschehens bei der Firma Tönnies im Kreis Gütersloh veranlasst hatte.

. Schon am Freitag waren in jeweils zwei Betrieben in Bocholt und Schöppingen insgesamt 493 Personen getestet worden – auch die Laborergebnisse hierzu waren allesamt negativ.

Hier geht es zum Live-Ticker mit allen Infos zum Coronavirus.