Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Das Wetter in
Borken
Heute
-1°/4°
Kreis Borken

Mehrausgaben bei der Grundsicherung

Bund zahlt 22,4 Millionen Euro

Dienstag, 13. Februar 2018 - 09:33 Uhr

von Borkener Zeitung

Hilfe im Alter und Hilfe für erwerbsgeminderte Personene: 3899 Menschen aus dem Kreis Borken erhalten die Grundsicherung.

Foto: Erwin Wodicka

KREIS BORKEN. Zu Jahresbeginn haben 3899 Bürger im Kreis Borken finanzielle Unterstützung im Rahmen der „Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung“ erhalten – rund 100 mehr als ein Jahr zuvor. Diese Zahlen hat jetzt Karin Ostendorff, Leiterin des Fachbereichs Soziales der Kreisverwaltung, mitgeteilt. Die Grundsicherung soll den Bedarf für den Lebensunterhalt älterer oder dauerhaft voll erwerbsgeminderter Personen sicherstellen, wenn Einkommen und Vermögen dazu nicht ausreichen.

Anzeige

Immer größere Bedeutung

Weil die Gesellschaft insgesamt älter wird, komme der Unterstützung eine immer größere Bedeutung zu, so Ostendorff. Mit 1899 Hilfeempfängern stellt die Gruppe der Über-65-Jährigen fast genau die Hälfte der Hilfeempfänger. Hinzu kommen 2000 Bürger zwischen 18 Jahren und der Altersgrenze, denen es wegen Krankheit oder Behinderung dauerhaft nicht mehr möglich ist, ihren Lebensunterhalt durch eigene Einkünfte beziehungsweise eigene Arbeit zu bestreiten.

Bund übernimmt Aufwendungen

Die Ausgaben für die Grundsicherung beliefen sich im Vorjahr insgesamt auf rund 22,4 Millionen Euro (2016: 20,8 Millionen Euro). Der Bund übernimmt seit 2014 die Aufwendungen in voller Höhe.

„Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung“ sowie die „Hilfe zum Lebensunterhalt“ gelten als Sozialhilfe nach dem Sozialgesetzbuch (SGB) IX – im Gegensatz zu Hartz IV, das als Grundsicherung für Arbeitssuchende nach dem SGB II gezahlt wird.

Alle drei Hilfearten dienen laut Kreis Borken der Sicherung des Lebensunterhaltes; jede hilfebedürftige Person hat – je nach Alter und Erwerbsfähigkeit – jeweils Anspruch auf genau eine dieser Hilfearten.


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.