Kreis BorkenFREI

Linke nominiert Michael Frieg

Kandidat für den Wahlkreis 126

Montag, 31. Mai 2021 - 17:00 Uhr

von Borkener Zeitung

Die Partei Die Linke hat einen Direktkandidaten für den Südkreis für die Bundestagswahl im September gewählt. Es ist der Bocholter Michael Frieg.

Michael Frieg.

KREIS BORKEN. Die Partei Die Linke hat einen Direktkandidaten für den Südkreis für die Bundestagswahl im September gewählt.

Wie die Partei schreibt, haben gut 20 Mitglieder im Wahlkreis 126 (Borken II) sich bei einem Online-Parteitag einstimmig für den Stadtverbandssprecher der Linken aus Bocholt, Michael Frieg, ausgesprochen. Die Kandidatur des 30-Jährigen sei anschließend bei einer Briefwahl ebenso einstimmig bestätigt worden, heißt es weiter. Michael Frieg ist im Bereich Informatik tätig und habe im Ehrenamt bereits diverse Erfahrungen sammeln könne, so die Linke. Zu seinen Zielen gehörten der Ausbau der digitalen Infrastruktur, des öffentlichen Personennahverkehrs, soziale Gerechtigkeit sowie eine Verbesserung der Arbeits- und Lebensumstände insbesondere in Handel, Handwerk und in der Pflege.

Als sachkundiger Bürger in Bocholt, Mitglied des Kreisvorstandes und ehemaliger Jugendsprecher sowie Mitbegründer der Linksjugend Kreis Borken engagiere sich Frieg seit gut drei Jahren in der Partei und im Kreis Borken.