Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Das Wetter in
Borken
Heute
9°/11°
Kreis Borken

Landesweiter „Warntag“: Sirenen heulen

Probewarnmeldung mit „Nina“

Mittwoch, 5. September 2018 - 07:01 Uhr

von Borkener Zeitung / pd

Nicht wundern, wenn es am Donnerstag (6. September) lauter wird: Aus Anlass des ersten landesweiten „Warntags NRW“ heulen kreisweit die Sirenen.

Foto: Colourbox.de

+++Symbolbild+++

KREIS BORKEN. Am morgigen Donnerstag (6. September) findet in Nordrhein-Westfalen ein landesweiter „Warntag“ statt, teilt der Kreis Borken mit. In vielen Kommunen werden ab 10 Uhr Sirenen erprobt, auch in 15 Städten und Gemeinden im Kreis Borken. In den Städten Bocholt und Ahaus sind derzeit die technischen Voraussetzungen dafür noch nicht gegeben.

Anzeige

Probewarnmeldung mit „Nina“

Durch den Aktionstag soll das Thema „Warnung“ stärker Bewusstsein der Menschen gerückt werden. „Es ist wichtig, dass die Bürger im Ernstfall wissen, was ein Sirenenton bedeutet und wie man sich dann verhalten sollte“, sagt Landrat Dr. Kai Zwicker. Das nordrhein-westfälische Innenministerium wird, wie berichtet, gleichzeitig eine landesweite Probewarnmeldung mit der Warn-App „Nina“ versenden.

Mit der Warn-App „Nina“ werden zudem landesweite Probewarnmeldungen versendet.

  • Nähere Informationen und Verhaltenstipps im Internet-Informationsportal des Kreises Borken zu akuten Krisen, Notfällen und Gefährdungslagen:

www.akut.kreis-borken.de


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.