Kreis Borken

Kreis stoppt Wasserentnahme aus Flüssen

Trockenheit und Erwärmung bedrohen Tiere und Pflanzen / Bußgeld bis 50.000 Euro möglich

Mittwoch, 6. Juli 2022 - 17:57 Uhr

von Borkener Zeitung / pd

Von Samstag an bis zunächst Ende des Jahres darf kein Wasser mehr aus den Flüssen im Kreis Borken entnommen werden. Dieser Allgemeinverfügung kündigte der Kreis Borken am Mittwoch an. Das Verbot betrifft auf Privatleute für die Bewässerung von Gärten und Landwirte für die Beregnung von Feldern.

Foto: ANDRESEN

Sandbänke, wo sonst Wasser fließt – die Bocholter Aa in Rhedebrügge am Mittwoch (6. Juli).

KREIS BORKEN. Ab kommendem Samstag (9. Juli) ist es im Kreis Borken verboten, Wasser aus Oberflächengewässern zu entnehmen. Das regelt eine Allgemeinverfügung, die die Kreisverwaltung Borken am morgigen Freitag als zuständige Wasserbehörde erlassen wird, wie sie am Mittwoch ankündigte. Die Verfügun...

 

Jetzt weiterlesen
und die digitalen Inhalte der BZ nutzen.