Kreis Borken

Kreis Borken: Mittelfristig gibt’s zu wenig Pflegeplätze

Deutscher Pflegetag

Mittwoch, 13. Oktober 2021 - 13:30 Uhr

von Nina Wickel

In 20 Jahren gibt es doppelt so viele Über-80-Jährige im Kreis Borken wie heute. Die Zahl der Menschen über 65 Jahre steigt um über 50 Prozent. Und während die Zahl der Rentner rasant wächst, sinkt die Zahl derer im erwerbsfähigen Anteil: Bei den 25- bis 40-Jährigen sind es minus 30, bei den 40- bis 65-Jährigen minus 20 Prozent. Der demografische Wandel zeigt sich auch in höherem Platzbedarf für immer mehr Pflegebedürftige.

Foto: Colourbox.de

+++Symbolbild+++

KREIS BORKEN. Während die Zahl der Rentner rasant wächst, sinkt die Zahl derer im erwerbsfähigen Anteil: Bei den 25- bis 40-Jährigen sind es minus 30, bei den 40- bis 65-Jährigen minus 20 Prozent. Der Bedarf an Pflegeplätzen steigt also. Herausfordernde AufgabeAngehörige zu pflegen, ist eine heraus...

Jetzt weiterlesen

Als Digital-Abonnent erhalten Sie Zugriff auf die digitale Welt der Borkener Zeitung.
Auch für Sie ist garantiert das passende Paket dabei.

NEU

» Jetzt schon um 19:30 Uhr den Lokalteil lesen -
mit der "BZ am Vorabend".

Zu den Angeboten Login für Abonnenten