Kreis BorkenBZ+

Jeder Zehnte im Kreis Borken ist schwerbehindert

Landesamt IT NRW stellt Statistik vor

Freitag, 3. Juni 2022 - 07:00 Uhr

von Josef Barnekamp

Den einen sieht man es an, weil sie im Rollstuhl sitzen, bei anderen erkennt man auf den ersten Blick nicht, dass sie es sind – schwerbehindert. Aber: Fast jeder zehnte Bürger im Kreis Borken hat eine anerkannte Schwerbehinderung, also einen Grad der Behinderung von 50 oder mehr.

Foto: Colourbox

Rund 35.000 Menschen im Kreis sind schwerbehindert – neben Rollstuhlfahrern auch psychisch Kranke, Krebspatienten und Blinde.

KREIS BORKEN. Den einen sieht man es an, weil sie im Rollstuhl sitzen, bei anderen erkennt man auf den ersten Blick nicht, dass sie es sind – schwerbehindert. Aber: Fast jeder zehnte Bürger im Kreis Borken hat eine anerkannte Schwerbehinderung, also einen Grad der Behinderung von 50 oder mehr. 9,5 ...

 

Jetzt weiterlesen
und die digitalen Inhalte der BZ nutzen.