Kreis Borken

In der Anholter Schweiz sind wieder zwei junge Bären zu Hause

15.000 Quadratmeter großes Areal

Montag, 19. April 2021 - 20:00 Uhr

von Frithjof Nowakewitz

Die beiden zwei Jahre jungen Bärenmädchen Ronja und Wilma haben in der Anholter Schweiz ein neues Zuhause gefunden. Sie vergnügen sich bereits auf einem 15.000 Quadratmeter großen Areal.

Foto: Friithjof Nowakewitz

Ausgelassenes Spielen und Raufen: Die beiden Bärenmädchen Ronja und Wilma haben früher als geplant Besitz genommen vom Hauptgehege im Wildpark der Anholter Schweiz.

ISSELBURG-ANHOLT. Das seit geraumer Zeit verwaiste Bärengehege in der Anholter Schweiz ist seit vergangener Woche wieder bewohnt. Die beiden Bärenmädchen Ronja und Wilma haben dort ihre neue Heimat gefunden. Das Geschwisterpaar kommt aus dem Wildpark Knüll im hessischen Homberg/Efze. Eine schon bet...

Jetzt weiterlesen

Als Digital-Abonnent erhalten Sie Zugriff auf die digitale Welt der Borkener Zeitung.
Auch für Sie ist garantiert das passende Paket dabei.

NEU

» Jetzt schon um 19:30 Uhr den Lokalteil lesen -
mit der "BZ am Vorabend".

Zu den Angeboten Login für Abonnenten