Kreis Borken

Groenlo kehrt zurück ins 17. Jahrhundert

Nach drei Jahren Corona-Pause findet wieder die „Schlacht um Groenlo“ statt.

Donnerstag, 29. September 2022 - 09:00 Uhr

von Josef Barnekamp

Drei Jahre mussten die Einwohner Groenlos darauf warten, dass es in ihrer Stadt wieder ein paar Tage lang nach Pulverdampf und offenen Lagerfeuern riecht, dass Männer mit Musketen, Lanzen und Hellebarden durch die Straßen laufen und draußen vor der Stadt Truppen in Kostümen des 17. Jahrhunderts aufeinander eindreschen und sich beschießen. Nach einer coronabdingten Pause von drei Jahren findet vom 21. bis 23. Oktober in der niederländischen Grenzstadt Groenlo die nunmehr achte Aufführung der „Schlacht von Groenlo“ („Slag om Grolle“) statt

Foto: Josef Barnekamp

Mit farbenprächtigen Kostümen sind rund 1500 „Reencators“ bei der „Schlacht um Groenlo“ dabei.

KREIS BORKEN. Drei Jahre mussten die Einwohner Groenlos darauf warten, dass es in ihrer Stadt wieder ein paar Tage lang nach Pulverdampf und offenen Lagerfeuern riecht, dass Männer mit Musketen, Lanzen und Hellebarden durch die Straßen laufen und draußen vor der Stadt Truppen in Kostümen des 17. Ja...

 

Jetzt weiterlesen
und die digitalen Inhalte der BZ nutzen.