Kreis Borken

Gegen Geständnisse Geldauflage für Ehepaar aus Bocholt möglich

Prozess um räuberische Erpressung und Handelsstreit um Corona-Artikel in Millionenhöhe

Freitag, 8. Oktober 2021 - 10:00 Uhr

von Ludwig van der Linde

Ein Strafprozess vor dem Landgericht Münster gegen ein Ehepaar aus Bocholt könnte frühzeitig gegen eine Geldauflage eingestellt werden. Dieses Angebot machte die Staatsanwaltschaft. Voraussetzung: Die Angeklagten gestehen.

Foto: Peter Steffen

BOCHOLT/KREIS BORKEN. Im Prozess um räuberische Erpressung und einen Handelsstreit um Corona-Schutzartikel in Millionenhöhe zeichnet sich möglicherweise das Ende ab.Beim jüngsten Verhandlungstermin unterbreitete die Große Strafkammer des Landgerichts Münsters einen Vorschlag, wie die vier Angeklagt...

 

Jetzt weiterlesen
und die digitalen Inhalte der BZ nutzen.