Kreis BorkenFREI

Coronavirus: Zahl der Todesopfer im Kreis Borken steigt auf 449

7-Tage-Inzidenz deutlich gestiegen

Donnerstag, 9. Juni 2022 - 09:31 Uhr

von Nina Wickel

Die 7-Tage-Inzidenz im Kreis Borken ist deutlich gestiegen: Aktuell liegt sie bei 547,2 (Vortag: 445,0). Offiziell infiziert sind zurzeit 2654 Personen. Zudem gibt es einen weiteren Todesfall. Damit steigt die Zahl der Opfer auf 449.

Foto: BZ-Archiv

+++Symbolbild+++

KREIS BORKEN. Die Kreisverwaltung hat die Zahlen zur Ausbreitung des Coronavirus aktualisiert. Mit Stand 8. Juni, 24 Uhr, sind 2654 Personen mit dem Virus infiziert. Es gibt 679 Neuinfektionen und einen weiteren Todesfall im Zusammenhang mit dem Virus. Verstorben ist ein Mann aus Bocholt. Damit steigt die Zahl der Opfer auf 449. Als genesen gelten 215 Personen.

Die Zahl der Personen, die seit Ausbruch der Pandemie positiv auf das Coronavirus getestet worden sind, steigt weiter. Sie liegt aktuell bei 141.220. Im gleichen Zeitraum sind 138.117 Menschen genesen.

Situation in den Krankenhäusern

Im Klinikum Westmünsterland werden derzeit 25 (Vortag: 19) Patienten behandelt. Davon liegen 2 (1) Patienten auf der Intensivstation. Im St. Antonius-Hospital Gronau werden aktuell 3 Patienten (4) behandelt. Keiner (0) davon benötigt eine intensivmedizinische Behandlung.

Inzidenzwerte im Regierungsbezirk Münster

Die 7-Tage-Inzidenz im Kreis Borken ist deutlich gestiegen: Aktuell liegt sie bei 547,2. Am Vortag betrug der Wert 445,0. Das ist noch immer der zweithöchste Wert in der Region. Die höchste Inzidenz hat weiterhin der Kreis Coesfeld mit 806,0 (Vortag: 672,4). Das ist nach wie vor der höchste Wert in NRW. Deutschlandweit befindet sich der Kreis Coesfeld damit auf dem zweiten Platz. Die übrigen Inzidenzen der Kreise und Städte im Regierungsbezirk Münster stellen sich wie folgt dar:

Stadt Bottrop: 286,2 (201,9)

Stadt Gelsenkirchen: 236,6 (201,1)

Stadt Münster: 484,8 (369,1)

Kreis Recklinghausen: 234,0 (229,0)

Kreis Steinfurt: 341,1 (216,0)

Kreis Warendorf: 525,9 (462,8)

Hospitalisierungsquote in NRW

Die für die Lagebewertung wichtige 7-Tage-Hospitalisierungsinzidenz in Nordrhein-Westfalen (NRW) liegt laut Landeszentrum Gesundheit (LZG) landesweit aktuell bei 2,91. Der Anteil der Covid-19-Patienten gemessen an der Gesamtzahl der zur Verfügung stehenden Intensivbetten liegt in NRW bei 2,90 Prozent, die landesweite 7-Tages-Inzidenz beträgt aktuell 322,5.

Weitere Informationen zur Situation im Kreis Borken finden Sie in unserem täglichen Live-Ticker.