Kreis BorkenFREI

Coronavirus: Inzidenz im Kreis Borken sinkt weiter

781 Neuinfektionen

Freitag, 1. Juli 2022 - 09:10 Uhr

von Lilly Schmidt

Die Labore meldeten im Laufe des Donnerstags 718 Neuinfektionen mit dem Coronavirus. Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts liegt die 7-Tage-Inzidenz bei 1.313 (Vortag: 1.388,8).

Foto: BZ-Archiv

Symbolbild.

KREIS BORKEN. Die Kreisverwaltung hat die Zahlen zur Ausbreitung des Coronavirus aktualisiert. Mit Stand 30. Juni, 24 Uhr, sind 781 Personen neu mit dem Virus infiziert. Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts liegt die 7-Tage-Inzidenz bei 1.313.

Die Zahl der Personen, die seit Ausbruch der Pandemie positiv auf das Coronavirus getestet worden sind, steigt weiter. Sie liegt aktuell bei 153.472. Im gleichen Zeitraum sind 147.499 Menschen genesen. Seit Beginn der Pandemie sind kreisweit 451 Personen im Zusammenhang mit dem Virus verstorben.

Lage im Klinikum

Im Klinikum Westmünsterland werden derzeit 58 (58) Patienten behandelt. Davon liegen 3 (1) Patienten auf der Intensivstation. Im St. Antonius-Hospital Gronau werden aktuell 11 (14) Patienten behandelt. 3 (3) davon benötigen eine intensivmedizinische Behandlung.

Hospitalisierungsquote in NRW

Die für die Lagebewertung wichtige 7-Tage-Hospitalisierungsinzidenz in Nordrhein-Westfalen (NRW) liegt laut Landeszentrum Gesundheit (LZG) landesweit aktuell bei 8,01. Der Anteil der Covid-19-Patienten gemessen an der Gesamtzahl der zur Verfügung stehenden Intensivbetten liegt in NRW bei 4,90 Prozent, die landesweite 7-Tages-Inzidenz beträgt aktuell 773,0.