Kreis BorkenFREI

Coronavirus: 7-Tage-Inzidenz liegt im Kreis bei 21,0

Kreisverwaltung meldet einen weiteren Todesfall

Donnerstag, 3. Juni 2021 - 09:39 Uhr

von Christiane Göke

Nachdem die 7-Tage-Inzidenz an den vergangenen zwei Tagen leicht gestiegen war, ist sie nun rückläufig. Der Wert liegt nun bei 21,0. Der Kreis meldet einen weiteren Todesfall im Zusammenhang mit dem Virus.

Foto: Uncredited

KREIS BORKEN. Im Kreis Borken gibt es aktuell 187 Menschen, die positiv auf das Coronavirus getestet sind. Das meldet der Kreis Borken. Die Statistik wurde zum 2. Juni, 24 Uhr, aktualisiert.

Demnach wurden am Mittwoch zwölf Neuinfektionen registriert. Damit steigt die Zahl der Menschen, die seit Ausbruch der Pandemie positiv getestet worden sind, auf 13.774. Davon gelten 13.329 als genesen. Das sind 31 mehr als am Vortag.

Der Kreis Borken hat seit Pandemie-Beginn 258 Todesfälle im Zusammenhang mit dem Virus registriert. Das ist ein Todesfall mehr als am Vortag.

Die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 21,0. Am 8. Oktober war dieser Wert zum letzten Mal so niedrig. Die Inzidenz gibt an, wie viele Menschen in den vergangenen sieben Tagen pro 100.000 Einwohnern positiv getestet worden sind.

Weiterhin sind Legden und Raesfeld die einzigen beiden Kommunen im Kreis Borken, in denen es aktuell keine Infizierten gibt.

Inzidenzen im Regierungsbezirk Münster

Stadt Bottrop 40,0 (35,7)

Kreis Borken 21,0 (28,5)

Kreis Coesfeld 16,3 (19,5)

Stadt Gelsenkirchen 53,1 (52,4)

Stadt Münster 14,9 (15,9)

Kreis Recklinghausen 42,0 (42,5)

Kreis Steinfurt 25,9 (30,1)

Kreis Warendorf 35,6 (36,7)

Weitere Informationen zur Situation im Kreis Borken finden Sie in unserem täglichen Live-Ticker.