Coronavirus: 1043 Neuinfektionen im Kreis Borken

Von Christiane Göke

1043 Neuinfektionen haben die Labore innerhalb eines Tages an das Kreisgesundheitsamt Borken gemeldet. Das ist einer der höchsten Werte in den vergangenen Wochen.

Coronavirus: 1043 Neuinfektionen im Kreis Borken

+++Symbolbild+++

KREIS BORKEN. Zahlreiche PCR-Tests sind im Laufe des Dienstags wieder positiv ausgefallen. 1043 Neuinfektionen wurden gemeldet. Damit steigt die 7-Tage-Inzidenz auf einen Wert von 830,3, teilt das Robert-Koch-Institut mit. Dieser Wert gibt an, wie viele Menschen in den vergangenen sieben Tagen pro 100.000 Einwohner positiv getestet worden sind. Am 3. Mai lag der Wert zum letzten Mal so hoch.

Die Infektionen verteilen sich über alle Kommunen im Kreis Borken. Seit Ausbruch der Pandemie sind mittlerweile 146.514 Tests positiv ausgefallen. Davon gelten 142.710 Menschen als genesen und 3355 als aktuell infiziert. 449 Todesfälle hat es im Zusammenhang mit dem Virus gegeben. Der letzte wurde am 2. Juni veröffentlicht.

Inzidenzen im Regierungsbezirk Münster

Stadt Bottrop473,6 (425,1)

Kreis Borken830,3 (692,9)

Kreis Coesfeld 1.251,4 (1.344,7)

Stadt Gelsenkirchen379,0 (337,3)

Stadt Münster762,3 (642,5)

Kreis Recklinghausen489,2 (477,0)

Kreis Steinfurt548,0 (463,4)

Kreis Warendorf805,6 (770,7)

Hospitalisierungsquote in NRW

Die für die Lagebewertung wichtige 7-Tage-Hospitalisierungsinzidenz in Nordrhein-Westfalen (NRW) liegt laut Landeszentrum Gesundheit (LZG) landesweit aktuell bei 5,24. Der Anteil der Covid-19-Patienten gemessen an der Gesamtzahl der zur Verfügung stehenden Intensivbetten liegt in NRW bei 4,06 Prozent, die landesweite 7-Tages-Inzidenz beträgt aktuell 551,4.

Weitere Informationen zur Situation im Kreis Borken finden Sie in unserem täglichen Live-Ticker.