Kreis BorkenFREI

Brand eines Zweifamilienhauses in Bocholt

Polizei geht von 100.000 Euro Sachschaden aus

Dienstag, 22. Juni 2021 - 11:06 Uhr

von Borkener Zeitung

In der Nacht zu Dienstag hat es in einem Zweifamilienhaus in Bocholt gebrannt. Menschen wurden nicht verletzt.

Foto: Jens Büttner

Symbolbild

BOCHOLT. In einem Kellerraum eines Zweifamilienhauses in Bocholt hat es in der Nacht zum Dienstag angefangen zu brennen. Laut Polizei rückten Einsatzkräfte der Feuerwehr und Polizei gegen 1.40 Uhr zur Körnerstraße aus.

Menschen wurden bei dem Brand nicht verletzt. Nach ersten Schätzungen beträgt der Sachschaden circa 100.000 Euro.

Die Brandursache ist unklar. Die Ermittlungen der Kriminalinspektion I dauern an.