Kreis BorkenFREI

Bauern im Kreis Borken legen Blühstreifen an

Saatgut für 70 Hektar Fläche bestellt

Montag, 19. April 2021 - 14:00 Uhr

von Borkener Zeitung / pd

Zusätzlich zu den mit staatlichen Prämien geförderten Blühflächen legen in diesem Jahr wieder viele Landwirte im Kreis Borken unentgeltlich Blühstreifen an.

Foto: picture alliance/dpa

+++Symbolbild+++

KREIS BORKEN. Die Aktion „Blühendes Band durch Bauernhand“ des Westfälisch-Lippischen Landwirtschaftsverbandes (WLV) und der Stiftung Westfälische Kulturlandschaft geht 2021 im Kreis Borken ins vierte Jahr. Die schwere Palette mit Saatgutsäcken ist jetzt in der Kreisgeschäftsstelle in Borken eingetroffen.

Die Ortsverbandsvorstände koordinieren nun vor Ort die Weiterverteilung des für die Landwirte kostenlosen Saatgutes. Diese leisten ihren freiwilligen Beitrag, indem sie die Blühmischungen auf ihren Flächen in den nächsten Wochen in den Boden bringen und dort auf Ertrag verzichten. Das teure Saatgut reiche für über 70 Hektar Fläche, schreibt der Kreis-Bauernverband. Das entspreche rund 1000 Kilometern an zusätzlichen Blühstreifen bedeuten wird.

„Natürlich Vreden“

„Wir haben in den letzten Jahren auch schon Blühstreifen angelegt“, erzählt Jonathan Herick aus Vreden-Köckelwick. Schon im vergangenen Jahr war der Junglandwirt von einer örtlichen Firma angesprochen worden, ob es nicht die Möglichkeit gäbe, zur Förderung der Biodiversität und natürlich für Herz und Auge die Anlage zusätzlicher Blühflächen am Ortsrand zu sponsern. 2021 nun haben er und sein Vater die Idee in die Tat umgesetzt.

Unter dem Titel „Natürlich Vreden“ haben sie die Aktion für Unternehmen und die Bevölkerung geöffnet. Mit großem Erfolg. Für die vorher von ihnen maximal avisierten zwei Hektar haben sich so viele Unterstützer gefunden, dass sie für dieses Jahr keine weiteren Meldungen mehr annehmen können. Ähnliche Erfahrungen hat auch Landwirt Claus Robers in seinem Premierenjahr mit seinem Blühpaten-Projekt gemacht: Auch seine betrieblich vorgesehenen 1,3 Hektar für Phacelia, Sonnenblume, Klee und Co. sind ausgeschöpft.

Blühpatenschaften

An mindestens sechs dem Kreisverband bekannten Stellen werden 2021 Blühpatenschaften angeboten. Drei der aktuell sechs Blühpatenprojekte im Kreis Borken sind schon ausgebucht. Bis Ende nächster Woche haben Kurzentschlossene Insektenfreunde in Borken, Raesfeld und Reken aber noch die Chance, Anteile zu zeichnen.

So legt man Blühstreifen an on Biteable.