Kreis Borken

Ausstellung „Judentum im Kreis Borken“

Im kult in Vreden zu sehen: Erzähltes, Erlebtes, Erinnerungen

Mittwoch, 31. März 2021 - 10:00 Uhr

von Borkener Zeitung / and / pd

Zum bundesweiten Themenjahr „1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“ zeigt das kulturhistorische Zentrum kult in Vreden eine bemerkenswerte Ausstellung: „Judentum im Kreis Borken“. Die Ausstellung beleuchtet vor allem private Schicksale. Mit aktuellem Corona-Schnelltest und nach telefonischer Anmeldung kann sie auch Karsamstag und Ostermontag besucht werden.

Foto: LISA

kult-Leiterin Corinna Endlich (rechts) und Archivarin Renate Volks-Kuhlmann präsentieren Schriftstücke jüdischen Lebens.

KREIS BORKEN/VREDEN. 2021 ist für das Judentum in Deutschland ein Jubiläumsjahr: 321 n. Chr. sprach der römische Kaiser Konstantin in Köln eine öffentliche Erklärung aus, die es jüdischen Menschen erlaubte, öffentliche Ämter zu bekleiden und in der Verwaltung zu arbeiten. Dies gilt als der älteste ...

Jetzt weiterlesen

Als Digital-Abonnent erhalten Sie Zugriff auf die digitale Welt der Borkener Zeitung.
Auch für Sie ist garantiert das passende Paket dabei.

NEU

» Jetzt schon um 19:30 Uhr den Lokalteil lesen -
mit der "BZ am Vorabend".

Zu den Angeboten Login für Abonnenten