Kreis BorkenFREI

Acht Wahlvorschläge für Bundestagswahlkreis 126

Frist ist abgelaufen

Mittwoch, 21. Juli 2021 - 13:00 Uhr

von Borkener Zeitung

Acht Wahlvorschläge für den Bundestagswahlkreis 126 (Borken II) lagen bei Ablauf der Abgabefrist am Montag, (19. Juli, 18 Uhr) dem Kreiswahlleiter Borken vor, teilte er am Dienstag mit.

Foto: pd

Symbolbild

KREIS BORKEN. Der Bundestagswahlkreis 126 (Borken II) umfasst alle Kommunen des Kreises mit Ausnahme der Städte Ahaus und Gronau sowie der Gemeinden Heek, Legden und Schöppingen. Diese fünf Kommunen im nördlichen Kreisgebiet gehören dem Wahlkreis 124 (Steinfurt I – Borken I) an, die dem Kreiswahlleiter Steinfurt zugeordnet sind.

Für den Wahlkreis 126 (Borken II) gibt es folgende Vorschläge (in der Reihenfolge des Eingangs):

Karlheinz Busen, Gronau, FDP;

Nadine Heselhaus, Raesfeld, SPD;

Dr. Michael Espendiller, Berlin, AfD;

Anne König, Borken, CDU;

Bernhard Theodor Lammersmann, Reken, Bündnis 90/Die Grünen;

Michael Frieg, Bocholt, Die Linke;

Tobias Finke, Rhede, Die Patei;

Bastian Nitsche, Borken, Freie Wähler.

Die Vorprüfung der Wahlvorschläge erfolgt durch den Kreiswahlleiter. Über das Ergebnis wird in der Sitzung des Kreiswahlausschusses am Freitag (30. Juli) ab 8 Uhr berichtet. Dieser Ausschuss prüft die eingegangenen Vorschläge und beschließt ihre Zulassung oder Zurückweisung. Er tagt öffentlich im Kreishaus Borken.

Mehr zum Thema Bundestagswahl lesen Sie hier

Bundestagswahl: 14 Kandidaten stehen fest

Linke nominiert Michael Frieg

CDU nominiert Anne König für den Bundestag

BZ-Interview: Darum will Johannes Röring wieder in den Bundestag

BZ-Interview: Darum will Anne König in den Bundestag

Foto: ANDRESEN

Dr. Ansgar Hörsterand