Kreis BorkenFREI

21-Jähriger nutzt falsches Blaulicht auf der A31

Polizei sucht Zeugen

Mittwoch, 22. September 2021 - 14:26 Uhr

von Borkener Zeitung

Zivile Polizei unterwegs? Diese Frage stellten sich am Dienstagabend einige Autofahrer auf der A31 und in Ahaus. Es stellte sich aber schließlich heraus, dass es sich um eine Privatperson handelte, die einfach nur ein Blaulicht aufs Dach montiert hatte. Die Polizei sucht nun weitere Zeugen für die Fahrt des Mannes.

Foto: Friso Gentsch

LEGDEN/AHAUS. Mit eingeschaltetem Blaulicht sei ein 21-Jähriger am Dienstag zunächst auf der A 31 und später auf dem Adenauerring in Ahaus unterwegs gewesen. Zeugen gaben bei der Polizei an, dass sie zunächst an eine zivile Polizeistreife gedacht hätten, als sich das Fahrzeug gegen 21.50 Uhr mit hoher Geschwindigkeit auf der Autobahn aus Richtung Oberhausen genähert habe und vor deren Wagen eingeschert sei. Anhaltezeichen seien aber nicht gefolgt.

Der dunkle Audi habe an der Anschlussstelle Legden/Ahaus die A31 verlassen und sei weiter in Richtung Ahaus gefahren. Am Kreisverkehr Legdener Straße/Gescher Damm/Adenauerring/Schumacherring habe der Autofahrer erneut das Blaulicht eingeschaltet.

Eine Polizeistreife konnte den Mann dann schließlich in Ahaus antreffen und kontrollieren. Das Blaulicht befand sich noch auf dem Dach, war aber nicht mehr eingeschaltet.

Die Polizei sucht nun andere Verkehrsteilnehmer, die durch den Mann genötigt wurden und mögliche Zeugen. Hinweise an das Verkehrskommissariat in Ahaus unter Telefon 02561/9260.