Kreis Borken
Zeugen gesucht
20.03.2017

Hund wurde vermutlich vergiftet

Der Hund eines 65 Jahre alten Mannes aus Rhede ist am Donnerstag vermutlich an einer Vergiftung verendet. Die Polizei sucht Zeugen.

RHEDE. Nach Angaben der Polizei ging ein 65-jähriger Mann aus Rhede am Donnerstagmorgen in der Zeit von 7 Uhr bis 9.30 Uhr mit seinem Hund spazieren (Alte Bahntrasse, vorbei am Sportzentrum, durch die Winkelhauser Berge bis zu den Hohenhorster Bergen). Im Bereich der Hohenhorster Berge versuchte das Tier plötzlich offenbar etwas auszuwürgen.

Der 65-Jährige suchte noch am Donnerstag eine Tierklinik auf. Dort verstarb der Hund am Abend desselben Tages. Nach dem derzeitigen Stand ist davon auszugehen, dass er infolge einer Vergiftung verendete.

Werbung

Zeugen werden gebeten, sich an die Kripo in Bocholt unter der Telefonnummer 02871/2990 zu wenden.

 

Artikel bewerten

0.0
0,0 (0 Stimmen)

Kommentare (0)

Login

Für bereits registrierte User:
Neue Registrierung

Einzelne Services und Angebote stellen wir nur registrierten Lesern zur Verfügung.
Eine Registrierung kostet Sie keinen Cent.
Informationen zu Registrierung, Buchung und Anmeldung erhalten Sie hier.

Bundesliga-Trainer

Werbung
Werbung
Werbung

Facebook

Twitter

Werbung