Heiden

Mehr als 4000 Euro Bußgeld in Heiden eingenommen

Verstöße gegen die Corona-Schutzverordnung

Freitag, 14. Januar 2022 - 08:00 Uhr

von Gabi Kowalczik

4413 Euro und 50 Cent – das ist die Summe, die die Gemeinde Heiden bislang seit Beginn der Coronavirus-Pandemie nach Verstößen gegen die Corona-Schutzverordnung an Bußgeld eingenommen hat. Das teilt Ordnungsamtsleiter Christian Richters auf Anfrage der Borkener Zeitung mit. Verglichen mit umliegenden Kommunen liege Heiden damit „im gesunden Mittelmaß“, so Richters weiter.

Foto: Gabi Kowalczik

Christian RichtersBZ-Archiv

HEIDEN. Zur genauen Anzahl der Verstöße machte der Amtsleiter keine Angaben. Nur so viel: Neben einer „größeren Geschichte“ – bei einer Party in der Kneipe Memory of Daffis im Oktober 2020 (die BZ berichtete) – habe es vor allem Verstöße gegen Kontaktbeschränkungen gegeben. Diese seien – je nach ge...

Jetzt weiterlesen

Als Digital-Abonnent erhalten Sie Zugriff auf die digitale Welt der Borkener Zeitung.
Auch für Sie ist garantiert das passende Paket dabei.

NEU

» Jetzt schon um 19:30 Uhr den Lokalteil lesen -
mit der "BZ am Vorabend".

Zu den Angeboten Login für Abonnenten