Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Das Wetter in
Borken
Heute
15°/28°
Heiden

Krimi-Lesung in der Volksbank

Helga Streffing präsentiert ihr Buch

Mittwoch, 5. September 2018 - 12:00 Uhr

von Borkener Zeitung / pd

„Tödliche Familien“ heißt Helga Streffings fünfter Krimi. Hannah Schmielink ist Psychologin und Hauptfigur ihrer Bücher. Sie gerät in dieser Geschichte ungewollt mitten in ein Verbrechen im bäuerlichen Milieu. Am 19. September liest sie in Heiden aus ihrem Buch.

Foto: hermann willers

Autorin Helga Streffing präsentiert ihr neues Buch.

HEIDEN. Autorin Helga Streffing aus Rheine hat nach ihren Büchern „Tod im Kollegium“, „Tod im Kloster-Internat“, „Tod im Golddorf“ und „Pilgerreise in den Tod“ ihren fünften Krimi vorlegt. „Tödliche Familien“ lautet der Titel. Am Montag, 19. September, liest sie ab 19 Uhr im Foyer der Heidener Volksbank daraus.

Anzeige

Hauptfigur ihrer Geschichten ist Hannah Schmielink. Die Psychologin gerät wieder ungewollt mitten in ein Verbrechen. Diesmal spielt der Krimi im bäuerlichen Milieu des nördlichen Münsterlands auf einem Milchbauernhof. Idyllisch ist allerdings nichts darin: Milchpreise und Überlebenskampf, Kindesvernachlässigung und dunkle Vergangenheit, Mord.

Wahre Begebenheit

Der Hintergrund des Krimis beruht auf einer wahren Begebenheit, die sich allerdings nicht im Münsterland ereignet hat, verrät Autorin Helga Streffing. Auf die Idee, einen Bauernhof als Kulisse des Geschehens auszusuchen, sei sie durch eine befreundete Familie gekommen, die von der Milchwirtschaft lebt: „Die harte Arbeit, existenzielle Ängste, entnervende Bürokratie aus Brüssel, Konkurrenz und Gehässigkeiten in der Bauerschaft, weil nur die ‚Großen‘ überleben – all das hat mich sehr beeindruckt. Grund genug, darüber einen Krimi zu schreiben.“


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.