Heiden

Glasfaser-Ausbau: Bündelung geht in weitere Runde

40-Prozent-Quote nicht erreicht

Mittwoch, 28. Oktober 2020 - 11:00 Uhr

von Lars Johann-Krone

In Heiden soll vorerst weiter gebündelt werden. Und zwar die Bürger, die Interesse an einem Breitbandanschluss für ihren Haushalt oder ihr Unternehmen haben. Teil eins der Nachfragebündelung der Firmen epcan und Muenet sowie der Westmünsterland Glasfasergesellschaft brachte nicht die erhoffte Nachfrage. Daher wird die Bündelung verlängert.

Foto: Gabi Kowalczik

Die Nachfragebündelung in Heiden geht in eine weitere Runde. Die erhoffte Quote von 40 Prozent der Haushalte im Ortskern wurde verpasst. Daher können sich Bürger jetzt bis zum 6. November noch für einen Breitbandanschluss registrieren.BZ-Archiv

HEIDEN. 40 Prozent der anschließbaren Haushalte im Ortskern Heidens sollten sich für einen Glasfaseranschluss registrieren. Das war das Ziel der Firmen, die das Netz bauen und betreiben wollen. 1000 unterzeichnete Verträge lautete also das Ziel. Das wurde im ersten Anlauf verpasst. „Wir haben uns j...

Jetzt weiterlesen

Als Digital-Abonnent erhalten Sie Zugriff auf die digitale Welt der Borkener Zeitung.
Auch für Sie ist garantiert das passende Paket dabei.

NEU

» Jetzt schon um 19:30 Uhr den Lokalteil lesen -
mit der "BZ am Vorabend".

Zu den Angeboten Login für Abonnenten