HeidenBZ+

Gemeinde Heiden beginnt bald mit Maßnahmen gegen Eichenprozessionsspinner

Aktiv gegen die gefährlichen Raupen

Freitag, 2. April 2021 - 16:00 Uhr

von Gabi Kowalczik

Wer schon einmal mit den Brennhaaren des Eichenprozessionsspinners in Berührung gekommen ist, der weiß: Das ist äußerst unangenehm, bei manchen Menschen kann der Kontakt sogar schwere allergische Reaktionen auslösen. Seit Jahren sind die Tiere und die mit ihnen verbundenen Gefahren auch in den Rathäusern der Region Thema – so natürlich auch in Heiden. Ordnungsamtsleiter Christian Richters und sein Team stehen quasi in den Startlöchern. „Bald beginnt die Zeit des Eichenprozessionsspinners“, sagte Richters in der jüngsten Ratssitzung.

Foto: Göke

Mit Hinweisschildern möchte die Gemeinde Heiden vor dem Eichenprozessionsspinner warnen.

HEIDEN. Die Entwicklung – hatte Richters eine gute Nachricht – gehe aber offensichtlich in eine positive Richtung. Hatte es im Jahr 2019 noch 666 gemeldete Nester von Eichenprozessionsspinnern auf Heidener Gemeindegebiet gegeben, waren es im vergangenen Jahr mit 421 deutlich weniger. An einigen Ste...

Jetzt weiterlesen

Als Digital-Abonnent erhalten Sie Zugriff auf die digitale Welt der Borkener Zeitung.
Auch für Sie ist garantiert das passende Paket dabei.

NEU

» Jetzt schon um 19:30 Uhr den Lokalteil lesen -
mit der "BZ am Vorabend".

Zu den Angeboten Login für Abonnenten