BorkenFREI

Willkommens-Zeitung für ukrainische Flüchtlinge

Hilfestellung der Borkener Zeitung

Donnerstag, 26. Mai 2022 - 06:00 Uhr

von BZ-Team

Zahlreiche Flüchtlinge aus der Ukraine haben in Borken und Umgebung Zuflucht gefunden. Die Borkener Zeitung hat eine Sonderveröffentlichtung produziert, um den Betroffenen die Region näher zu bringen und einige Hilfsangebote vorzustellen. Diese Veröffentlichung ist zweisprachig, so dass sowohl die Flüchtlinge als auch die Menschen aus der Region eine Hilfestellung für die kommenden Monate haben. Hier können Sie sich das Angebot downloaden.

Foto: Grits

Symbolbild: Hilfe für Flüchtlinge. In einer Sonderausgabe hat die Borkener Zeitung einige Hilfsangebote und Informationen für Flüchtlinge und BZ-Leser zusammengetragen.

BORKEN. Zahlreiche Flüchtlinge aus der Ukraine haben in Borken, Heiden, Raesfeld, Reken und Velen seit Ausbruch des Krieges Zuflucht gefunden. Sie müssen sich hier nun orientieren, eine neue Sprache lernen und zahlreiche Behördengänge machen. Die Borkener Zeitung hat daher eine Willkommens-Zeitung für die Geflüchteten erarbeitet. Darin sind Informationen zu Hilfsorganisationen, Freizeitangeboten und ersten Anlaufstellen zusammengetragen worden.

Die Besonderheit an dieser Sonderausgabe ist, dass die Artikel und Informationen sowohl auf Deutsch als auch Ukrainisch verfasst sind. Die Willkommens-Zeitung liegt der Borkener Zeitung in der heutigen Ausgabe als Beilage bei. Sie, liebe Leserinnen und Leser, erhalten dort wichtige Informationen und können die Beilage gerne an Betroffene weiterreichen. So können sich die Informationen verbreiten und die ukrainischen Flüchtlinge haben ein Hilfsmittel, um sich bei uns zu orientieren und in der neuen Region besser anzukommen.

Zudem steht die Sonderausgabe auch hier auf der Internetseite der Borkener Zeitung als zum Download bereit.

Willkommens-Zeitung Ukraine (12808 kB)