Wie der Lebensraum für Tiere verschwunden ist

Von Christiane Göke

Borken, Heiden, Raesfeld, Reken, Velen: Alle Ortschaften in unserem Verbreitungsgebiet sind in den vergangenen Jahren stark gewachsen. Durch unsere Ausbreitung haben Wildtiere Lebensraum verloren. Wie viel das wirklich ist, zeigen Videos, die aus Luftbildern zusammengestellt wurden. Die Videos starten im Jahr 1954 und zeigen die Entwicklung bis 2015.

Wie der Lebensraum für Tiere verschwunden ist

Das Luftbild zeigt den Borkener Westen im Jahr 2015. 1954 war diese Gegend noch absolut unbebaut,

BORKEN . In dieser Woche ging es in unserer Serie „Mensch & Tier“ um Wildtiere. Sie benötigen unbewohnte Gebiete und Wald. Wir Menschen breiten uns aber immer mehr aus und nehmen den Tieren genau diesen Lebensraum.

Mit einem Klick auf das Bild startet die Multimedia-Show.