BorkenFREI

Weseke: Unfallverursacher lassen Auto zurück

Zwei 17-Jährige festgenommen

Montag, 19. April 2021 - 16:28 Uhr

von Borkener Zeitung / pd

Die Polizei hat zwei 17-Jährige festgenommen: Sie ließen einen Wagen zurück und flüchteten zu Fuß, nachdem sie am Samstag einen Unfall verursacht hatten.

Foto: BZ-Archiv

+++Symbolbild+++

WESEKE. Ein Zeuge hatte der Polizei gegen 18.50 Uhr ein neben der Straße fahrendes Auto gemeldet, das einen Zaunpfahl umgefahren habe. Ein Kennzeichen sei an der Unfallstelle liegengeblieben.

Bei der Anfahrt zum Unfallort an der Straße Schwotte Heck kam einem Streifenteam ein schwarzer Mercedes besetzt mit zwei Personen und fehlendem vorderen Kennzeichen entgegen. Angehalten werden wollten die Verdächtigen nicht. Sie fuhren durch ein Wohngebiet und ließen den Wagen in dem Waldstück Sternenbusch zurück. Zu Fuß versuchten sie, zu flüchten. Sie wurden aber von Polizeibeamten gestoppt. Bei den beiden Personen handelt es sich um zwei 17-Jährige. Sie wurden vorläufig festgenommen.

Gleich mehrere Fluchtgründe

Gründe für die Flucht der Borkener gab es mehrere: Das Fahrzeug war nicht zugelassen, die Kennzeichen passten nicht zum Auto, einen Führerschein hatten die 17-Jährigen auch nicht. Nun gilt es zu klären, wer gefahren ist und wem das in der Nähe des Festnahmeortes gefundene Tütchen mit weißem Pulver, mutmaßlich Drogen, gehört. Eine Zeugin hatte den verdächtigen Gegenstand entdeckt, nachdem der Mercedes an der späteren Fundstelle und an ihr vorbeigerast war. Das Fahrzeug, das Tütchen samt Inhalt und weitere Spurenträger wurden sichergestellt.

  • Mögliche weitere Geschädigte sowie Zeugen werden gebeten, sich mit dem Verkehrskommissariat Borken unter der Telefonnummer 02861/9000 in Verbindung zu setzen.