Borken

Spedition Borchers wirbt jetzt für die Feuerwehr

Bundesweite Werbung

Freitag, 14. August 2020 - 12:33 Uhr

von Sven Kauffelt

Die Spedition Borchers aus Borken wirbt jetzt für die heimische Feuerwehr – gendergerecht und bundesweit.

Foto: Sven Kauffelt

Ludger Venne, Kai Sobbe, Stefan Döking, Andre Pöpping und Heiner Funke.

BORKEN. 120.000 Kilometer fährt ein Lkw der Spedition Borchers kreuz und quer durch Deutschland – jedes Jahr. Und auf diesen Strecken machen jetzt zwei Sattelzüge aus Borken Werbung für die heimische Feuerwehr. „Wir machen das gerne für Themen, die uns wichtig sind“, sagte Geschäftsführer Ludger Venne am Donnerstag bei der Vorstellung der neuen Motive. „Alle haben die Rettungskräfte in den vergangenen Monaten gelobt, wir wollten das auch darstellen“, so Venne.

Gendergerechte Werbung

Bürgermeisterin Mechtild Schulze Hessing freute sich über die bundesweite Werbung genauso wie die Chefs der Feuerwehr Kai Sobbe und Stefan Döking sowie Andre Pöpping, Löschzugführer in Gemen (Mitte von links). Stefan Döking könnte sich einen positiven Effekt für die Nachwuchswerbung vorstellen, auch wenn er betont: „Unsere Zahlen sind stabil. Aber anderswo sieht das ganz anders aus.“ Die Bürgermeisterin freute sich, dass auf einem der Lkw ein Feuerwehrmann und auf dem anderen eine Feuerwehrfrau zu sehen ist: „Das ist gendergerecht.“

Die Idee für die Feuerwehr-Werbung kam von Heiner Funke, Brandschutzbeauftrager bei Borchers (rechts).