Borken

Schüler wollen vollwertiges Abitur

Gewerkschaft bringt Abi ohne Prüfungen ins Spiel

Donnerstag, 8. April 2021 - 10:00 Uhr

von Leo Nienhaus

Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) ist zwar grundsätzlich dafür, dass die Abiturprüfungen stattfinden, bei weiter steigenden Covid-19-Infektionszahlen solle aber von Prüfungen abgesehen werden. Dann sollen nach Ansicht der GEW zum Beispiel die Leistungen aus dem Unterricht zur Grundlage der Notengebung gemacht werden. Reporter Leo Nienhaus von der Jugendredaktion Schulze gehört selbst zu den angehenden Abiturienten und hat sich zu dem Thema in seiner Stufe, der Q2 des Gymnasiums Mariengarden, zu dem Thema umgehört.

Foto: lev dolgachov

Vorschlag ist berechtigtMaximilian Niehues, 17 Jahre aus Ramsdorf: „Ich halte den Vorschlag für berechtigt und sinnvoll. Die Umsetzung des Online-Unterrichts hat zwar relativ gut funktioniert, jedoch ist es unmöglich in komplexeren Fächern wie Mathematik den Inhalt detailliert nachvollziehen zu kön...

Jetzt weiterlesen

Als Digital-Abonnent erhalten Sie Zugriff auf die digitale Welt der Borkener Zeitung.
Auch für Sie ist garantiert das passende Paket dabei.

NEU

» Jetzt schon um 19:30 Uhr den Lokalteil lesen -
mit der "BZ am Vorabend".

Zu den Angeboten Login für Abonnenten