Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Das Wetter in
Borken
Heute
15°/24°
Borken

Schüler erinnern sich an Anne Frank

Aktionstag an der Jodocus-Nünning-Gesamtschule

Dienstag, 18. Juni 2019 - 09:00 Uhr

von Borkener Zeitung / pd

Schüler der Jodocus-Nünning-Gesamtschule haben sich mit dem Leben und dem Tagebuch von Anne Frank beschäftigt.

Foto: pd

Die Schüler blicken auf ein Modell des Anne-Frank-Hauses.

GEMEN. Am 12. Juni 2019 wäre Anne Frank 90 Jahre alt geworden. An ihrem Geburtstag erinnern bundesweit rund 40.000 Schüler an das jüdische Mädchen, ihr weltberühmtes Tagebuch sowie die sechs Millionen Opfer des Holocausts. Die Jodocus-Nünning-Gesamtschule (JNG) präsentiert zum Aktionstag gegen Antisemitismus und Rassismus die Ausstellung „Anne Frank 90“.

„Anne Frank 90“

Die Schüler deckten einen Geburtstagstisch für Anne Frank, an dem sie das mutige, unbeugsame und fantasievolle Mädchen feiern konnten, heißt es in einer Mitteilung. Der deutschlandweite Anne-Frank-Tag wird vom Anne-Frank-Zentrum in Berlin organisiert.

Die JNG gedenkt im Rahmen des Aktionstages Anne Frank stellvertretend für die Opfer des NS-Regimes als Beispiel für eine Jugend mit Plänen und Hoffnungen, die nicht gelebt werden konnte. Die Ausstellung „Anne Frank 90“ zeigt auf acht großformatigen Plakaten Anne Franks Geschichte.

1945 im Konzentrationslager gestorben

Sie wurde am 12. Juni 1929 in Frankfurt am Main geboren. Gemeinsam mit ihrer Familie emigrierte sie nach der Machtübernahme der Nationalsozialisten in die Niederlande. Aufgrund der Besatzung durch die Wehrmacht und der antisemitischen Verfolgung versteckte sich die Familie in Amsterdam. Im Versteck schrieb Anne Frank zwischen 1942 und 1944 ihr später weltberühmtes Tagebuch. Am 4. August 1944 wurden die Untergetauchten entdeckt, verhaftet und deportiert. Anne Frank starb 1945 im Konzentrationslager Bergen-Belsen im Alter von 15 Jahren.

Die Schüler setzten sich mit der Biografie von Anne Frank in der Zeit des Nationalsozialismus auseinander. Dabei gingen sie der Frage nach, welche Bedeutung die Erinnerung an den Holocaust für die Gegenwart hat. So sei den Jugendlichen die Bedeutung unserer demokratischen Gesellschaft bewusst geworden, heißt es weiter.

Anne-Frank-Tag

Der Anne-Frank-Tag findet jedes Jahr am 12. Juni statt. 250 Schulen beteiligen sich dieses Jahr unter dem Motto „Anne Frank 90“. An Anne Franks Geburtstag erinnern Schülerinnen und Schüler an das jüdische Mädchen und die Opfer des Holocausts. Der vom Anne-Frank-Zentrum initiierte Schulaktionstag richtet sich gegen Antisemitismus und Rassismus. Er motiviert junge Menschen, sich für eine vielfältige und demokratische Gesellschaft einzusetzen. Der Anne-Frank-Tag wird vom Anne-Frank- Zentrum (Berlin) organisiert und durch die Förderung der Skala-Initiative und die Unterstützung durch Spender ermöglicht. 2017 war das Motto „75 Jahre Tagebuch“ und 2018 „Helfen und Widerstand“.


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Anzeige