Borken

Pläne zur Legalisierung von Cannabis: Was legales Kiffen bedeuten würde

Standpunkte verschiedener Akteure

Dienstag, 15. November 2022 - 21:00 Uhr

von Sven Kauffelt

Die Bundesregierung ist sich grundsätzlich einig darüber, den Besitz von Marihuana für den Eigenbedarf zu legalisieren. Ziel ist eine „kontrollierte Abgabe von Cannabis zu Genusszwecken an Erwachsene in lizenzierten Geschäften“. Die Rede ist davon, dass Erwerb und Besitz von 20 bis 30 Gramm straffrei bleiben sollen. Die Pflanzen sollen zudem in Deutschland angebaut werden. Gerade in der Grenzregion zu den Niederlanden, bislang Hauptquelle für Cannabis-Konsumenten, hat das Folgen. Die BZ hat mit verschiedenen Akteuren mit unterschiedlichen Meinungen gesprochen.

Foto: Aleksej - stock.adobe.com

Wir empfehlen die Vollbildansicht....

 

Jetzt weiterlesen
und die digitalen Inhalte der BZ nutzen.