Borken

„Nixxlos- live ’20“ startet in die zweite Saisonhälfte

Gastronomen bieten Kulturprogramm

Donnerstag, 6. August 2020 - 19:30 Uhr

von Edgar Rabe / pd

Die Wetteraussichten sind bestens für Freitagabend (7. August), wenn die open-air-Musikreihe „nixxlos-live ’20“ in der Heilig-Geist-Straße in ihre zweite Saisonhälfte startet.

Foto: pd

Die Gastronomen (v.l.): Esther Lissel, Petra Pocravac, Paul Schepping, Lada Pokravac, Paula und Pierino De Cesero und Arkadius Wyrobek (für das Foto wurde der Mund-/Nase-Schutz kurz abgenommen, teilen die Gastronomen mit).

BORKEN. Nach der coronabedingten Absage der ersten vier Abende und dem verspäteten Start Ende Juni mit dem britischen Bluesmusiker Pete Alderton dürfen sich die Gäste jetzt auf weitere fünf Abende mit viel Musik freuen. Organisiert wird die Kulturreihe von der Eisdiele „Venezia“, dem Restaurant „Altes Rathaus“, dem „Bokbokbok“ und dem „Klatsch“. Die Reihe läuft bis zum 4. September freuen.

Tanzbarer Indie-Rock

Den Auftakt macht am Freitagabend um 19.30 Uhr das in Borken mittlerweile mit eigener Fangemeinde versehene „Schlagsaitenquantett“ aus Aachen, gefolgt am 14. August vom Singer/Songwriterduo „Wuthe & Faust“ aus Kassel. Am 21. August kommen dann hoffentlich die sieben jungen Münsteraner der Ska-Attraktion „without a doubt“ zum Zuge, deren Auftritt im vergangenen Jahr leider dem Wetter zum Opfer fiel, teilt Mitorganisator Paul Schepping.

Dass zwei Musiker mehr als zweistimmigen Gesang zustandebringen, können die Gäste des nixxlos-live-Abends am 28. August erleben, wenn das Duo „Schallermann“ – ebenfalls aus Münster – zu Gast ist. Zum hoffentlich krönenden Abschluss der zweiten Saison bringt das Trio „god hates green“ abwechslungsreichen tanzbaren und druckvollen Indie-Rock in die Gastromeile, so Schepping weiter.

Mund-Nase-Schutz mitbringen

Das Veranstalterquartett weist darauf hin, dass von Seiten der beteiligten Gastronomiebetriebe die Hygienevorschriften – gerade unter den aktuellen Bedingungen– vollständig umgesetzt werden.Dies führt zum einen dazu, dass sich die Fläche der aufgestellten Tische bis zum Markt hin erweitern wird und zum zweiten alle Gäste daran erinnert werden, bei allen Bewegungen außerhalb ihres Tisches einen Mund-Nase-Schutz zu tragen.

Der Eintritt ist frei, alle Musiker der nixxlos live Reihe spielen ohne Gage, hoffen aber auf ein großzügiges und respektvolles „Hutgeld“. Alle Abende starten um 19.30 Uhr und enden um 22 Uhr. Für alle nixxlos-live Abende empfehlen die beteiligten Gastronomiebetriebe unbedingt frühzeitige Tischreservierungen, heißt es weiter in der Pressemitteilung.