Borken

Neuer Anlauf für ein inklusiveres Borken

Lebenshilfe und Stadtverwaltung wollen kooperieren

Dienstag, 15. Juni 2021 - 14:00 Uhr

von Markus Schönherr

Die Stadt Borken soll inklusiver werden. Das ist Ziel einer Vereinbarung, die der Verein Lebenshilfe mit der Stadt Borken treffen möchte. Dabei gehe es um eine „Bündelung der Kräfte“, wie Lebenshilfe-Geschäftsführer Marc Lichte erklärt.

Foto: Schönherr

Barrierefreie Zugänge sind ein Thema der Inklusionsarbeit.

BORKEN. Die Lebenshilfe möchte ihr Know-how und ihre Arbeitskraft für die Belange von Menschen mit Behinderung einbringen. Die Stadt Borken würde dies laut Vereinbarungs-Entwurf logistisch und finanziell unterstützen. Der Aufwand würde etwa einer halben Stelle entsprechen, die die Stadt Borken wie...

Jetzt weiterlesen

Als Digital-Abonnent erhalten Sie Zugriff auf die digitale Welt der Borkener Zeitung.
Auch für Sie ist garantiert das passende Paket dabei.

NEU

» Jetzt schon um 19:30 Uhr den Lokalteil lesen -
mit der "BZ am Vorabend".

Zu den Angeboten Login für Abonnenten