Mit Bierkrug zugeschlagen: Borkener verletzt

Von Borkener Zeitung / pd

Die Polizei sucht Zeugen für einen Vorfall in Borken: Ein 44-Jähriger gibt an, von bislang Unbekannten unter anderem mit einem Bierkrug geschlagen worden zu sein. Es gibt aber unterschiedliche Darstellungen zum Streit.

Mit Bierkrug zugeschlagen: Borkener verletzt

+++Symbolbild+++

BORKEN. Im Krankenhaus behandelt werden musste in der Nacht zum Sonntag ein 44-jähriger Borkener. Zum Tathergang gibt es unterschiedliche Darstellungen. Der 44-Jährige gibt in seiner Strafanzeige gegen Unbekannt an, gegen 3.30 Uhr auf der Johann-Walling-Straße nach dem Verlassen einer Gaststätte von zwei Männern aggressiv angesprochen worden zu sein, die er zuvor nicht gekannt habe. Als er an den Männern vorbei gegangen sei, habe ihm einer der Männer ins Gesicht geschlagen und der andere habe sogar mit einem Bierkrug zugeschlagen.

Ambulant im Krankenhaus behandelt

Die beiden Männer hätten dann von ihm abgelassen, er selbst sei blutend weitergegangen und habe einen Krankenwagen gerufen. Nach ambulanter Behandlung konnte er das Krankenhaus wieder verlassen. Eine Täterbeschreibung habe der Mann aber nicht geben können, so die Polizei. Anderen Darstellungen zufolge habe es zuvor bereits Streitigkeiten zwischen dem Mann und anderen Gästen der Gaststätte gegeben.