BorkenFREI

Letzter Tag bei Fleischerei Knuf

Schließung wegen Personalengpasses

Sonntag, 28. Februar 2021 - 11:42 Uhr

von Sven Kauffelt

54 Jahre lang war die Fleischerei Knuf eine Institution in Weseke, am Samstag hatte sie zum letzten Mal geöffnet.

Foto: Sven Kauffelt

Michael Knuf stand am Samstag zum letzten Mal in seiner Fleischerei.

WESEKE. Inhaber Michael Knuf schließt die Fleischerei nach eigener Aussage wegen des andauernden Personalengpasses (die BZ berichtete).

Knuf will sich nun aufs Imbissgeschäft konzentrieren. In Südlohn betreibt er bereits einen Imbiss und sucht einen weiteren Standort in Borken oder Gemen. Ein Standort in Gemen, für den er sich interessiert hat, komme wegen zu hoher Umbaukosten, die nötig wären, nicht in Frage. „Ich habe es nicht eilig, und werde in Ruhe weitersuchen“, sagt Knuf.

Mehr zum Thema:

Schwierigkeiten im Fleischer-Handwerk