Borken

Lebenslust und ihre Abgründe

Neue Ausstellung

Donnerstag, 29. September 2022 - 20:00 Uhr

von Peter Berger

Malerei und Musik gehören für Helge Leiberg untrennbar zusammen. Der 67-jährige Künstler, der in Berlin lebt und arbeitet, lässt sich in seinem Schaffen gern von Jazz inspirieren. Klänge von Miles Davis John Coltrane oder Leibergs Lieblingmusiker – dem experimentellen Multi-Instrumentalisten John Zorn – durchfließen ihn vom Kopf übers Herz bis in die Fingerspitzen. So entstehen großformatige Werke, die vor Energie und Farbigkeit nur so sprühen. Ab diesem Freitag ist eine Auswahl seiner Bilder im Forum Altes Rathaus Borken (Farb) zu sehen.

Foto: Peter Berger

Der Mensch und der blaue Planet: Achtung, Sturzgefahr.

BORKEN. Leibergs Markenzeichen sind die langgliedrigen Figuren, denen in vielen, nicht allen, Bildern eine ungebändigte Bewegungs- und Lebensfreude anzumerken ist – wodurch sie förmlich aus dem Rahmen zu fallen oder sogar zu springen scheinen. Leiberg „schreibt“ diese Figuren, wie er sagt. Assoziat...

 

Jetzt weiterlesen
und die digitalen Inhalte der BZ nutzen.